Zum Hauptinhalt springen

Ermottis Plan unter der Lupe

Der Forderungskatalog des UBS-Chefs ist eine Mobilisierung gegen die aktuelle Regierung – aber auch gegen die Interessen anderer Wirtschaftszweige.

Präsentierte ein Programm für die «neue Realität»: UBS-Chef Sergio Ermotti.
Präsentierte ein Programm für die «neue Realität»: UBS-Chef Sergio Ermotti.
Keystone

In einem breit inszenierten Aufruf in mehreren Tageszeitungen proklamierte UBS-Konzernchef Sergio Ermotti eine «neue Realität» nach dem Frankenschock. Er präsentierte ein wirtschaftspolitisches Programm zur Rettung der Schweiz. Flugs provozierte sein Brandstifter-Text den Zorn der Linken und eine Flut von Leserbriefen und Blogprotesten. Alle Parteispitzen fühlten sich zu raschen Stellungnahmen gedrängt. Die PR-Strategen hatten allerdings übersehen, dass die hochumstrittene UBS als Absenderin der Botschaft nicht optimal gewählt war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.