Zum Hauptinhalt springen

Dow Jones knackt Marke von 17'000 Punkten

Der wichtigste Index der US-Börse hat einen neuen Rekordwert erreicht. Dies nachdem am Nachmittag neue Wirtschaftsdaten veröffentlicht worden waren.

Angetrieben von überraschend guten US-Arbeitslosenzahlen, stieg das Börsenbarometer am Donnerstag im Frühhandel an der New Yorker Wallstreet über 17'000 Punkte. Der Leitindex, in dem 30 der grössten US-Unternehmen vertreten sind, befindet sich seit Monaten im Höhenflug.

Viele haben die Jobsuche aufgegeben

Die Erwerbslosigkeit in den USA ist im Juni überraschend gefallen. Die Arbeitslosenquote sank von 6,3 Prozent im Vormonat auf 6,1 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte. Ökonomen hatten einen unveränderten Wert erwartet. Die Quote liegt nun so tief wie seit September 2008 nicht mehr. Insgesamt waren im Juni in den USA noch 9,5 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet

Die US-Wirtschaft hat im Juni deutlich mehr Jobs geschaffen als erwartet. Ausserhalb der Landwirtschaft kamen 288'000 neue Stellen hinzu, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Zudem wurde das Plus im Vormonat von 217'000 auf 224'000 nach oben revidiert.

Die Beschäftigung in den USA hatte im Mai erstmals das Niveau vor der Wirtschafts- und Finanzkrise der Jahre 2008 und 2009 überstiegen. Angesichts des Bevölkerungswachstums der vergangenen Jahre sind die Vereinigten Staaten aber weiter von einer Vollbeschäftigung entfernt. Der Anteil der Beschäftigten und aktiv Arbeitssuchenden an der Gesamtbevölkerung im arbeitsfähigen Alter liegt mit aktuell 62,8 Prozent zudem weiter auf dem niedrigsten Stand seit Ende der 1970er-Jahre. Viele Menschen haben offenbar die Suche nach einem Arbeitsplatz aufgegeben.

AFP/ldc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch