Zum Hauptinhalt springen

Die US-Notenbank steht vor einem sehr heiklen Entscheid

Die rekordlange Phase der Nullzinsen geht zu Ende. Das Federal Reserve muss nun bestimmen, wann die Leitzinsen angehoben werden.

Das Team um US-Notenbank-Chefin Janet Yellen kommt zur wohl schwierigsten Sitzung seit 2008 zusammen. Foto: Paplo Martinez Monsivaisl (Keystone, AP)
Das Team um US-Notenbank-Chefin Janet Yellen kommt zur wohl schwierigsten Sitzung seit 2008 zusammen. Foto: Paplo Martinez Monsivaisl (Keystone, AP)

Die US-Notenbanker sind nicht zu be­neiden, wenn sie morgen Mittwoch abstimmen müssen, ob und wann sie die seit 2008 bei null Prozent liegenden Leitzinsen anheben wollen. Ihre Aufgabe ist in den letzten Wochen noch einmal heikler geworden; die Tragweite eines Fehlentscheides hat zugenommen. Der Grund dafür liegt für einmal nicht im eigenen Land, sondern beim Euro. Die Einheitswährung ist so stark gefallen, dass sie den Handel mit den USA mehr bremsen dürfte, als den Notenbankern recht sein kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.