Zum Hauptinhalt springen

«Die Krise ist eine Chance, eine Attacke gegen den Euro zu fahren»

Die europäische Einheitswährung werde trotz Griechenland- und Verschuldungskrise überleben, sagt Nationalökonom Bernd Schips. Scharfe Kritik übt Schips an den UBS-Verantwortlichen.

Ringen um die richtigen Worte in der Krise: Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Nicolas Sarkozy.
Ringen um die richtigen Worte in der Krise: Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Nicolas Sarkozy.

Bisher agieren die Spitzenpolitiker der EU in der Griechenland-Krise nach dem Prinzip Hoffnung: Sie stellen den Griechen neue Kredite in Aussicht, obwohl das Land pleite ist. Wie lange lässt sich dieser Kurs noch beibehalten? Mit den Hilfsmassnahmen wurde vor gut einem Jahr begonnen, als auf den Märkten Zweifel aufkamen, ob Griechenland seinem Schuldendienst nachkommen würde. Die Alternative wäre gewesen, dass Griechenland eine Umschuldung oder einen Schuldenschnitt vollzogen hätte. Doch damals hatte man Angst, das europäische Finanzsystem würde einem solchen Schock nicht standhalten. Mit der Hilfe an Griechenland versuchte man, eine neue Krise im europäischen Finanzsektor abzuwenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.