Zum Hauptinhalt springen

China belehrt die Schwarzmaler eines Besseren

Trotz der Turbulenzen am Aktienmarkt konnte sich die chinesische Wirtschaft auf ihrem Wachstumspfad halten. Zu verdanken ist dies dem florierenden Dienstleistungssektor.

Chinas Wirtschaft hält sich überraschend gut auf Kurs - chinesischer Bauarbeiter hantiert an einem Gerüst auf einer Baustelle im Zentrum Pekings.
Chinas Wirtschaft hält sich überraschend gut auf Kurs - chinesischer Bauarbeiter hantiert an einem Gerüst auf einer Baustelle im Zentrum Pekings.
Jason Lee, Reuters

Mit einem realen Zuwachs der Wirtschaftsleistung um 6,9 Prozent im dritten Quartal hat sich China besser gehalten als von den meisten Experten erwartet; sie hatten das Wachstum mehrheitlich auf 6,7 bis 6,8 Prozent veranschlagt. Zugleich offenbart der jüngste Quartalsausweis aber die schwächste Performance der weltweit zweitgrössten Volkswirtschaft seit dem ersten Jahresviertel 2009. In den ersten beiden Quartalen dieses Jahres hatte China ein Wachstum von je 7 Prozent ausgewiesen. Ob das Land die von der politischen Führung gesetzte Vorgabe einer «etwa» 7-prozentigen Steigerung des Ausstosses für das Gesamtjahr noch erfüllen kann, bleibt eine offene Frage. Die Meinungen unter den Beobachtern sind geteilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.