Zum Hauptinhalt springen

«Beim Abseitsstehen verlieren die Briten sehr viel Steuergeld»

Die Finanztransaktionssteuer kommt in elf EU-Ländern. Stephan Schulmeister, ein Experte in dieser Sache, über das Fernbleiben Londons und New Yorks und das Feilschen von Italien und Spanien.

Gab heute den Entscheid der elf europäischen Länder zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer bekannt: EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta.
Gab heute den Entscheid der elf europäischen Länder zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer bekannt: EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta.
Keystone

Herr Schulmeister, elf Eurostaaten haben sich nun für die Finanztransaktionssteuer ausgesprochen. Ist das ein Durchbruch? Durchbruch tönt mir zu fest nach Front. Die Debatte über die Einführung einer Finanztransaktionssteuer ist vielmehr ein langsames Sich-Weiterkämpfen. Und was wir jetzt sehen, ist ein grosser Schritt. Ich wüsste gerne, was den «Grossen» wie Italien und Spanien für ihr Einlenken versprochen wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.