Zum Hauptinhalt springen

Kardex verringert Verlust im ersten Halbjahr 2011

Der Lagersystemhersteller Kardex hat im ersten Halbjahr 2011 den Verlust von 7,6 Millionen

Euro im Vorjahreszeitraum auf 2,3 Millionen Euro verringert. Gemäss Mitteilung vom Dienstag setzt sich die Markterholung in allen Geschäftsbereichen der Gruppe fort. Bereits Anfang August hatte das Unternehmen die wichtigsten Kennzahlen veröffentlicht. So stieg der Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 31,2 Prozent auf 221,5 Millionen Euro. Bereinigt um die Akquisition von Kardex Mlog betrug der Umsatz 188,1 Millionen Nach einem verhaltenen Start hätten die Erlöse Monat für Monat kontinuierlich zugelegt und im Juni die höchsten Werte erreicht, heisst es. Der Gewinn vor Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich auf 7,4 Millionen Euro nach einem Minus von 0,5 Millionen im Vorjahr und der Betriebsgewinn (EBIT) auf 0,5 Millionen nach einem Verlust von 6,7 Millionen Euro.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch