Zum Hauptinhalt springen

Japans Wirtschaft wächst um 4,1 Prozent

Tokio Die japanische Wirtschaft erholt sich allmählich von den Folgen der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe des vergangenen Jahres.

Das Bruttoinlandprodukt legte im ersten Quartal 2012 um annualisiert 4,1 Prozent zu, wie die Regierung in Tokio am Donnerstag mitteilte. Im Vergleich zum Vorquartal wuchs die Wirtschaft um 1,0 Prozent. Grund sei ein Anstieg der Konsumausgaben, der die Wirtschaft ankurbele. Das Erdbeben und der Tsunami vom 11. März 2011 sowie die anschliessende Atomkatastrophe hatten die japanische Wirtschaft schwer getroffen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch