Zum Hauptinhalt springen

Italienischer Rüstungskonzern Finmeccanica macht Milliardenverlust