Zum Hauptinhalt springen

In Deutschland streiken Tausende Airbus-Beschäftigte

Hamburg Mehrere Tausend Angestellte des Flugzeugbauers Airbus haben sich am Freitag in Norddeutschland an Warnstreiks beteiligt.

Nach Angaben der Gewerkschaft IG Metall folgten über 11'000 Mitarbeiter in Hamburg, Bremen und zwei weiteren Städten ihrem Streikaufruf. Mit dem Warnstreik will die IG Metall ihrer Forderung nach einer Standort- und Arbeitsplatzgarantie bis mindestens 2020 Nachdruck verleihen. Hintergrund sind die seit Monaten andauernden Verhandlungen zwischen Airbus und Gewerkschaften über einen neuen Tarifvertrag. Einer Arbeitsplatzgarantie will Airbus nur zustimmen, wenn im Vertrag eine jährliche Produktivitätssteigerung von acht Prozent festgesetzt wird. Gegen diese Forderung stemmte sich IG Metall bisher allerdings. Airbus war vergangene Woche mit dem Versuch gescheitert, den Streik gerichtlich untersagen zu lassen. Der Flugzeugbauer beschäftigt in Deutschland insgesamt 16'600 Mitarbeiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch