Zum Hauptinhalt springen

Gurit übernimmt spanische Balseurop für 20 Millionen Euro

Der Spezialkunststoff-Hersteller Gurit übernimmt die spanische Balseurop für rund 20 Millionen

Euro. Wie das Toggenburger Unternehmen am Mittwoch mitteilte, komplettiert der Kauf der Balsamaterial-Firma das Geschäft mit Strukturmaterialien für Windkraft und Schiffbau. Zuerst übernimmt Gurit eine Mehrheitsbeteiligung an den Spaniern. Die Minderheit bleibt bei den bisherigen privaten Eigentümern. Der Rest der Übernahme vollzieht sich über die nächsten drei Jahre in erfolgsbasierten Tranchen. Bei Leitung und Belegschaft von Balseurop gibt es keine Änderungen. Weitere Einzelheiten gab Gurit nicht bekannt. Balseurop erwartet nach Gurit-Angaben im laufenden Geschäftsjahr anhaltendes Wachstum und einen Umsatz von 30 Millionen Euro. Die im spanischen Fontcoberta ansässige Balseurop kauft in Ecuador Balsaholz, das vor Ort in Balsaflex verarbeitet wird. Mit der Akquisition schliesst Gurit eine strategische Lücke bei den Strukturmaterialien. So kann Gurit zugeschnittene Formteile aus Balsaholz zusammen mit anderen Kernwerkstoffen als komplette, auslegefertige Bausätze anbieten. Gurit hat im Windenergiegeschäft ein enttäuschendes 2010 hinter sich, rechnet aber wieder mit einer Erholung. Im vergangenen Jahr schrumpfte der Umsatz der Gruppe um 0,9 Prozent auf 311,6 Millionen Franken. Zu konstanten Wechselkursen hätte ein Wachstum um 2,7 Prozent resultiert. Tiefere Steuern in China und höhere Margen führten dazu, dass der Reingewinn um 19,2 Prozent auf 24,9 Millionen Fr. stieg.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch