Zum Hauptinhalt springen

Grossauftrag für Alpiq zur Stromlieferung in Italien

Der Energiekonzern Alpiq hat sich in Italien einen Grossauftrag ergattert.

Er kann 2012 die öffentliche Verwaltung in zehn Regionen mit 1,31 Milliarden Kilowattstunden Strom zum Preis von 178 Millionen Euro versorgen. Es bestehe zudem eine Verlängerungsoption für weitere sechs Monate, teilte Alpiq am Dienstag mit. An der Ausschreibung der staatlichen Gesellschaft für Bestellwesen, Consip, im Gesamtvolumen von 2,5 Milliarden Kilowattstunden über rund 350 Millionen Euro beteiligten sich sieben Energielieferanten. Alpiq sicherte sich die Aufträge für die Regionen Aostatal, Piemont, Ligurien, Lombardei, Toskana, Umbrien, die Marken, Lazio, Abruzzen und Molise.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch