Zum Hauptinhalt springen

«Wer Porsche fahren will, muss einen Porsche bezahlen»

Die Zahl der Skifahrer steigt – aber nicht in den Schweizer Skigebieten. Das liegt auch an den Preisen, befindet eine aktuelle Studie. Die Skigebiete sind diese Diskussion leid.

Moderne Infrastruktur habe ihren Preis: Gäste geniessen ihren Skitag in Arosa. (Archivbild)
Moderne Infrastruktur habe ihren Preis: Gäste geniessen ihren Skitag in Arosa. (Archivbild)
Keystone

Skifahren boomt: Im gesamten Alpenraum nahm die Anzahl der Skitage in den letzten zwölf Jahren um 13 Prozent zu. Es wären gar über 20 Prozent, wenn man die Schweiz nicht mitrechnen würde. Denn hier ging die Zahl der Skitage im gleichen Zeitraum um 18 Prozent zurück. In den letzten zehn Jahren hat die Zahl der Skitage in Schweizer Skigebieten jedes Jahr um zwei Prozent abgenommen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Wirtschaftsforums Graubünden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.