Zum Hauptinhalt springen

Was war gestern um 15.35 Uhr los?

Konjunktursorgen, Kursrückgänge, wilde Ausschläge: Ein plötzlicher Crash auf dem Anleihenmarkt gab Anlegern gestern zu denken. Auch heute lassen die Turbulenzen nicht nach, der SMI fällt unter 8000 Punkte.

Abwärts: Anzeigetafel an der New Yorker Börse (15. Oktober 2014).
Abwärts: Anzeigetafel an der New Yorker Börse (15. Oktober 2014).
Reuters

Börsenhändler denken mit Schaudern an den 6. Mai 2010 zurück. An diesem Tag ereignete sich ein Kurssturz, der als «Flash Crash» in die Geschichte eingehen sollte. Aus rätselhaften Gründen verlor die US-Börse damals innert Sekunden fast 10 Prozent – nur um sich umgehend wieder zu erholen. Der Spuk war nach wenigen Minuten vorbei, doch er hinterliess ein ungutes Gefühl. Weder die Börsianer selbst, noch die Behörden, die den Handel beaufsichtigen sollten, schienen das Geschehen wirklich im Griff zu haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.