Zum Hauptinhalt springen

Nach den Immobilien sind jetzt die Autokredite dran

In den USA rollt eine neue Spekulationswelle an. Autokredite werden an renditehungrige Investoren verschachert. Die Sorgen um eine neue Blase wachsen.

Auch wer kein Geld hat, braucht in den USA ein Auto. Viele Kredite sind entsprechend riskant. Foto: Mike Blake (Reuters)
Auch wer kein Geld hat, braucht in den USA ein Auto. Viele Kredite sind entsprechend riskant. Foto: Mike Blake (Reuters)

Bereits haben Finanzmarktaufseher in New York, die Börsenaufsicht und das Justizministerium die führenden Kreditvermittler zu Befragungen vorgeladen. Betroffen sind nicht nur die Finanzabteilungen von Ford, Nissan, Honda und VW, sondern auch Vermittler mit fragwürdigem Ruf. Die Aufseher befürchten, dass Kredite zunehmend Leuten ohne genügendes Einkommen aufgedrängt werden. Und dies nur deshalb, um die Nachfrage von vermögenden Investoren nach solchen Papieren zu befriedigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.