ABO+

«Die Schweiz tut nicht genug für die Umwelt»

Die Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan fordert am WEF, Klimawandel zum zentralen Thema zu machen – und dabei auf Schüler zu hören.

«Die Schweiz ist in Sachen Klimaschutz kein Vorreiter, obwohl sie die Mittel dazu hätte», sagt Jennifer Morgan. Foto: Marcel Giger (Snow-world.ch)

«Die Schweiz ist in Sachen Klimaschutz kein Vorreiter, obwohl sie die Mittel dazu hätte», sagt Jennifer Morgan. Foto: Marcel Giger (Snow-world.ch)

Arthur Rutishauser@rutishau

Davos ist der Ort der ­Mächtigen. Was tun Sie hier? Fühlen Sie sich nicht als das Feigenblatt der Organisatoren?
Doch. Aber hier sind alle die versammelt, die die grossen Probleme geschaffen haben – vom Klimawandel bis zur Ungerechtigkeit bei der Verteilung des Reichtums. Darum sind wir hier. Wir brauchen jeden CEO und jeden Staatschef, um den Klimaschutz voranzubringen. Wenn Greenpeace in Davos die Chance hat, Massnahmen gegen den Klimawandel zu beschleunigen, dann muss ich sie wahrnehmen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt