Zum Hauptinhalt springen

Fitch entscheidet erst 2013 über Frankreichs Kreditwürdigkeit

Paris Die Wahl des neuen Präsidenten François Hollande wirkt sich zunächst nicht auf das Rating Frankreichs aus.

Die Ratingagentur Fitch teilte am Montagabend mit, falls es vorher keine dramatischen Entwicklungen gebe, wolle sie erst 2013 Frankreichs Kreditwürdigkeit neu einstufen. Damit hält die Agentur an dem bereits im Januar angekündigten Zeitplan fest. Zuvor hatte bereits die Agentur Standard & Poor's angekündigt, vor einer Neueinstufung Frankreichs die ersten Massnahmen von Hollande und die Parlamentswahl im Juni abzuwarten. S&P hatte Frankreich im Januar als einzige der drei grossen Ratingagenturen die Bestnote AAA für die Kreditwürdigkeit entzogen. Bei Fitch und Moody's wird Frankreich weiter mit AAA gewertet, allerdings mit negativem Ausblick.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch