Zum Hauptinhalt springen

Facebook in Zahlen: Ein Netzwerk für 125 Milliarden Freundschaften

San Francisco Wäre Facebook ein Land, wäre es das bevölkerungsreichste nach China (1,34 Milliarden Menschen) und Indien (1,17 Milliarden): Mehr als 900 Millionen aktive Nutzer hat das soziale Netzwerk nach Angaben des Unternehmens.

Damit sind Mitglieder gemeint, die sich binnen 30 Tagen mindestens einmal einloggen. Durchschnittlich 520 Millionen Nutzer besuchen täglich die Webseite, das sind 41 Prozent mehr als vor einem Jahr. Verbreitung von Facebook: Das Netzwerk gibt es mittlerweile in mehr als 70 Sprachen, in 20 Staaten unterhält Facebook Niederlassungen oder Datenbanken. Besonders eifrig wird Facebook in den USA genutzt. Hier leben dem Marktforschungsunternehmen Socialbakers zufolge 157 Millionen Mitglieder. Indien zählt 45,9 Millionen Nutzer, Brasilien 45,3 Millionen, Indonesien 42,4 Millionen und Mexiko 32,9 Millionen. In der Schweiz nutzen Socialbakers zufolge über 2,9 Millionen Menschen Facebook. Facebook ist in fast allen Ländern das beliebteste Online- Netzwerk, Ausnahmen sind unter anderem Polen, Russland und China. Peking hat den Zugang zu Facebook gesperrt. Aktivitäten im sozialen Netzwerk: Der durchschnittliche Facebook-Nutzer ist über das Netzwerk mit 130 «Freunden» verbunden, 125 Milliarden Freundschaftsbeziehungen werden insgesamt gepflegt. Nach Unternehmensangaben werden täglich mehr als 300 Millionen Fotos auf die Profilseiten hochgeladen. Im Dezember griffen mehr als 488 Millionen Nutzer mobil über ihre Smartphones auf Facebook zu. Die Mitarbeiter und Manager: Mehr als 3500 Menschen arbeiten bei dem 2004 gegründeten Unternehmen, im Jahr des Börsengangs sollen tausende weitere eingestellt werden. Das Vermögen von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg wird auf 17,5 Milliarden Dollar geschätzt. Sein Jahresverdienst lag 2011 mit mehr als 1,4 Millionen Dollar deutlich niedriger als der von Geschäftsführerin Sheryl Sandberg. Die vom Internetkonzern Google abgeworbene Managerin verdiente im vergangenen Jahr rund 30,9 Millionen Dollar - 30,5 Millionen davon wurden in Aktien ausgezahlt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch