Zum Hauptinhalt springen

Eurokurs gibt anfängliche Gewinne wieder ab

Der Kurs des Euro hat am Dienstag zwischenzeitliche Kursgewinne wieder abgegeben.

Nachdem die Gemeinschaftswährung am Mittag noch bei 1,1430 Franken notiert hatte, wurde sie um 17.15 Uhr noch zu 1,1362 Franken gehandelt. Der US-Dollar notierte derweil wenig verändert bei 0,7891 Franken. Im Vormittagshandel hatten die freundlichen Aktienmärkte und die etwas zuversichtlichere Stimmung den Euro noch beflügelt. Im Nachmittagshandel nahm die Verunsicherung jedoch wieder zu. Dazu haben laut Analysten die stark gesunkenen Konjunkturerwartungen des Zentrums für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für Deutschland beigetragen. Verstärkt wurde die Abwärtsbewegung durch Aussagen des früheren US- Notenbankchefs Alan Greenspan, der das Ende des Euro und der Eurozone erwartet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch