Zum Hauptinhalt springen

Euro weiter unter 1,16 Franken

Frankfurt/Zürich Der Euro hat sich gegenüber dem Franken weiter abgeschwächt.

Nachdem der Wert der europäischen Gemeinschaftswährung am Mittwoch auf 1,1590 Fr. gefallen war, sank er am Donnerstagmorgen weiter auf 1,1571. Dagegen erholte sich der US-Dollar leicht auf 80.61 Rappen, nachdem er am Mittwoch auf 80,53 Rappen gefallen war. Auch gegenüber dem Euro gewann die amerikanische Währung an Wert. Ein Euro wurde zu 1,4370 Dollar gehandelt und setzte damit seinen Abwärtstrend der vergangenen beiden Tage fort. Zu Wochenbeginn hatte der Euro noch gut 1,45 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,4450 (Dienstag: 1,4402) Dollar festgesetzt. Im Euroraum steht am Donnerstag eine Auktion spanischer Staatsanleihen im Fokus. Nachdem die Nachfrage nach italienischen Titeln am Dienstag enttäuscht hatte, wird die Auktion mit Spannung erwartet. In den USA wird mit dem Einkaufsmanagerindex für die Industrie des Institute for Supply Management (ISM) ein wichtiger Frühindikator veröffentlicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch