Zum Hauptinhalt springen

Welche Airline gibt Bonusmeilen im Weltall?

Raumfahrt soll zur Touristenattraktion werden. Eines der Unternehmen, die daran arbeiten, ist XCOR. Dessen Raketenflieger Lynx soll ab 2014 einen Piloten und einen Passagier 100 Kilometer hoch an den Rand des Weltraums bringen. Die Passagiere werden die Schwerelosigkeit erleben und die Erdkrümmung sehen. Geplant sind vier Starts pro Tag ab der Insel Curaçao (Niederländische Antillen). Für 100 000 Franken ist man dabei, Buchungen sind bereits möglich. Der Marketing-Clou: Die Fluggesellschaft KLM wird die Raumflüge verkaufen und in ihr Vielfliegerprogramm aufnehmen. Niederländer seien schon zu Zeiten der Vereinigten Ostindischen Kompanie weit gereist, sagt KLM-Chef Peter Hartman. Der Mann ist historisch versiert: Die Kolonialunternehmung bestand von 1602 bis 1799.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch