Zum Hauptinhalt springen

Mieter verloren Wohnung wegen Onlineportal Airbnb

Viele Mieter, die ihre Wohnung untervermieten, holen keine Erlaubnis ein. Einige Immobilienverwaltungen haben fehlbaren Mietern auch schon gekündigt.

Die Aussicht versilbern: Zahlreiche Mieter bessern mit dem Untervermieten ihrer Wohnung das Einkommen auf. Foto: Alamy
Die Aussicht versilbern: Zahlreiche Mieter bessern mit dem Untervermieten ihrer Wohnung das Einkommen auf. Foto: Alamy

Will ein Mieter seine Wohnung vorübergehend weitervermieten, muss er zuvor den Eigentümer um Bewilligung ersuchen. Das gilt auch, wenn er nur ein einzelnes Zimmer ausschreibt. So steht es im Gesetz. Doch die allerwenigsten, die auf Airbnb oder anderen Internetplattformen inserieren, halten sich daran. Das zeigt eine Umfrage des Redaktion Tamedia bei Liegenschaftsverwaltungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.