Zum Hauptinhalt springen

Die mächtigste Frau in Brüssel

Margrethe Vestager, die Wettbewerbshüterin der EU, legt sich mit Google, Amazon, Gazprom und Co an.

Mit nordischem Charme auf Konfrontationskurs: EU-Kommissarin Margrethe Vestager. Foto: PD
Mit nordischem Charme auf Konfrontationskurs: EU-Kommissarin Margrethe Vestager. Foto: PD

Margrethe Vestager hat direkt nach ­ihrer Kampfansage an Google am Mittwoch das Flugzeug bestiegen und ist nach Washington geflogen. Der Besuch war schon länger geplant. Es passt zum Stil der Dänin, dass sie noch vor Abflug Klarheit schaffen wollte. Die 46-Jährige liebt es direkt und gradlinig. Die EU-Wettbewerbskommissarin wird die nächsten Tage in den USA nutzen, um den amerikanischen Gesprächspartnern ihre Anklage gegen den Internetgiganten zu erläutern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.