Zum Hauptinhalt springen

Die Lufthansa in Zahlen

Frankfurt Mit 76,5 Millionen Passagieren war die Lufthansa im vergangenen Jahr erstmals die grösste Fluggesellschaft in Europa.

Bei einem wegen der Wirtschaftskrise stark gesunkenen Umsatz von 22,3 Mrd. Euro machte sie mit ihren 117'000 Beschäftigten einen Nettoverlust von 112 Mio. Euro. Auf den 893'235 Flügen im Jahr 2009 waren knapp 78 Prozent der Sitze ausgelastet und 60,3 Prozent des angebotenen Frachtraums belegt. Die Branche hat die Krise überraschend schnell überwunden. Vor allem die Frachtkunden, aber auch die Passagiere kamen mit dem Aufschwung wieder zurück. Seit dem zweiten Quartal macht die Lufthansa wieder Gewinne (159 Mio. Euro) und erzielt neue Rekordzahlen bei der Auslastung der Jets.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch