Zum Hauptinhalt springen

Der «Pharma Bro» ist nicht zu bremsen

Martin Shkreli (r.) mit seinem Anwalt Benjamin Brafman. Foto: Lucas Jackson (Reuters)

Es geht um den Charakter