Zum Hauptinhalt springen

Das Ende einer vierzigjährigen Leidensgeschichte

Das seit einem Brand leer stehende Hotel Schweizerhof in Interlaken wird abgerissen.

Der nach dem Brand von 1971 erhaltene Neo-Rokokosaal des ehemaligen Hotels Schweizerhof gilt als schützenswert.
Der nach dem Brand von 1971 erhaltene Neo-Rokokosaal des ehemaligen Hotels Schweizerhof gilt als schützenswert.
zvg/Helvetia Nostra, Keystone

Die über vierzigjährige Leidensgeschichte des Hotels Schweizerhof in Interlaken findet ein Ende. Angefangen hat sie 1971 mit einem Brand. Seitdem steht das repräsentative Gebäude an bester Lage – direkt neben dem 5-Stern-Haus Victoria-Jungfrau – leer. Ab nächster Woche bis Ende Jahr soll die einstige Nobelherberge nun abgerissen werden, teilte gestern die Besitzerin mit, die zur Aevis-Victoria-Gruppe gehörende Hotelkette Victoria-Jungfrau Collection (VJC).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.