Zum Hauptinhalt springen

Dätwyler vollzieht Übernahme von Elektronikgrosshändler Nedis

Der Urner Industriekonzern Dätwyler hat am Montag die Übernahme des niederländischen Elektronikgrosshändlers Nedis vollzogen.

Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, genehmigten die Wettbewerbsbehörden die Transaktion ohne Auflagen. Mit dem Kauf baut Dätwyler seine Wertschöpfungskette im Online- und Katalog-Vertrieb aus. Dätwyler ist so als Grosshändler und Vertreiber von eigenen Marken wie etwa Kabel im Markt doppelt präsent. Nedis beschäftigt rund 370 Mitarbeitende und kam 2011 auf einen Umsatz von 140 Millionen Franken. Damit ist die Gruppe in Europa die Nummer Zwei im Grosshandel mit IT- und Elektronikzubehör. Neben dem Hauptsitz in 's-Hertogenbosch verfügt Nedis über Vertriebsgesellschaften in elf weiteren Ländern, nicht aber in der Schweiz. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch