Zum Hauptinhalt springen

Dänemark will mit Konjunkturprogramm Wirtschaft in Fahrt bringen

Kopenhagen Dänemark will mit einem milliardenschweren Konjunkturprogramm die angeschlagene Wirtschaft des Landes wieder in Schwung bringen.

Mit rund 1,5 Milliarden Euro will die Regierung den privaten Konsum und die Investitionen fördern sowie den Immobilienmarkt stützen. Das teilte das dänische Finanzministerium am Dienstag in Kopenhagen mit. 2012 und 2013 solle das Bruttoinlandprodukt damit um jeweils 0,3 Prozentpunkte stärker ausfallen. Im Mai hatte die dänische Regierung für 2011 ein Wachstum von knapp 2 Prozent vorhergesagt, für 2012 von 1,7 Prozent. Das Finanzministerium erklärte allerdings jetzt, für dieses Jahr werde die Prognose wohl gekürzt werden müssen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch