Zum Hauptinhalt springen

Crealogix entrichtet nach Gewinnzunahme eine Dividende

Die Softwarefirma Crealogix hat im Geschäftsjahr 2009/10 (per 30.

Juni) trotz eines Umsatzrückganges mehr verdient. Der Reingewinn stieg von 2,6 Mio. Fr. im Vorjahr auf 3,2 Mio. Franken. Der Betriebsgewinn (EBIT) ging dagegen von 4,5 auf 3,3 Mio. Fr. zurück, wie Crealogix am Freitag mitteilte. Der Umsatz schrumpfte um 9,1 Prozent auf 52,5 Mio. Franken. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung eine Ausschüttung von 2 Fr. pro Aktie. In den Vorjahren hatte das Unternehmen auf eine Dividende verzichtet, für die Aktionäre gab es nur einmal eine Nennwertreduktion, im Jahr 2006. Für das laufende Geschäftsjahr 2010/11 rechnet Crealogix mit einem Umsatzwachstum und einer verbesserten Profitabilität. Am mittelfristigen Wachstumsziel mit einem Jahresumsatz von 100 Mio. Fr. hält das Unternehmen fest.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch