Zum Hauptinhalt springen

Conzetta steigert 2010 Umsatz und Gewinn

Der Zürcher Mischkonzern Conzetta, zu dem unter anderem das Sportartikelunternehmen Mammut, der Schaumstoffhersteller Foam Partner und der Automationsanbieter Ixmation gehören, hat 2010 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.

Der Umsatz des Konzerns ist um 10,1 Prozent auf 1,05 Milliarden Fr. gestiegen, wie Conzetta am Mittwoch mitteilte. Um deutlich über 10 Prozent gewachsen sind dabei Bystronic und Bystronic Glass, die Systeme zur Blech- respektive Glasbearbeitung anbieten und in der Krise auch die markanteren Umsatzeinbussen erlitten hatten als die anderen Geschäftsfelder von Conzetta. Der Gewinn des Konzerns stieg von 3,3 Millionen Fr. im 2009 auf 51,5 Millionen Fr. im vergangenen Jahr. Operativ hat die Conzetta einen Gewinn von 56,9 Millionen Fr. erzielt, nachdem im Vorjahr noch rote Zahlen geschrieben wurden. Das wirtschaftliche Umfeld der Gruppe sei im vergangenen Jahr wesentlich durch die Veränderungen der Währungsverhältnisse geprägt gewesen, hiess es im Communiqué. Die Schwäche des Dollar und des Euro hätten sich denn auch negativ auf Umsatz und Ergebnis des Konzerns ausgewirkt. Notiz an die Redaktion: folgt mehr bis 1300

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch