Zum Hauptinhalt springen

Continental und UAL schliessen Fusion zur weltgrössten Airline ab

Chicago Die Fusion von UAL und Continental Airlines zur weltgrössten Fluggesellschaft ist perfekt.

Das neue Unternehmen mit dem Namen «United Airlines» löst den US-Rivalen Delta Air Lines als Branchenprimus ab. Geführt wird United mit Sitz in Chicago vom derzeitigen Continental-Chef Jeff Smisek. UAL-Chef Glenn Tilton soll dem Verwaltungsrat vorstehen. UAL gab am Freitag den Abschluss der Transaktion bekannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch