Cathay Pacific lehrt jetzt Yoga im Flugzeug

Die Airline will ihre Passagiere dazu anleiten, während des Fluges zu turnen.

Für den Sonnengruss reicht der Flugzeugsitz nicht, für platzsparende Übungen schon. Foto: Screenshot Youtube

Für den Sonnengruss reicht der Flugzeugsitz nicht, für platzsparende Übungen schon. Foto: Screenshot Youtube

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Cathay Pacific möchte seinen Fluggästen beibringen, sich mithilfe von Yoga und Meditation zu entspannen. Dazu hat die Hongkonger Airline zusammen mit der asiatischen Yoga-Studio-Kette Pure Yoga sechs Videos produziert. In den kurzen Filmen zeigen Lehrer Übungen für die Zeit vor und nach dem Flug, aber auch während des Fluges.

Video – So geht Yoga im Flugzeug

Das Programm ist laut der Fluggesellschaft darauf ausgelegt, die Durchblutung zu verbessern, die Beweglichkeit der Gelenke zu erhöhen und den Geist zu entspannen. «Es gibt eine Reihe von Übungen, die leicht von einem Economy-Class-Sitz aus gemacht werden können, während andere Bewegungen für den Hotelaufenthalt nach dem Flug geeignet sind», erklärt Cathay-Pacific-Manager Simon Cuthbert.

Anleitung in vier Sprachen

Die Videos werden im Bordunterhaltungsprogramm aller Flüge von Cathay Pacific und der Tochter Cathay Dragon zu sehen sein. Als Sprachen stehen Englisch, Kantonesisch, Mandarin und Japanisch zur Auswahl.

Der Sitzabstand in den Flugzeugen von Cathay Pacific liegt laut der Sitz-Info-Webseite Seat Guru in der Economy Class übrigens bei 32 Zoll, also 81,3 Zentimetern. Bei Cathay Dragon variiert er zwischen 29 und 31 Zoll, also zwischen 73,66 und 78,74 Zentimetern. Bei beiden Airlines sind die Sitze mindestens 17,5 Zoll breit, 44,5 Zentimeter, und höchstens 18,5 Zoll oder 46,99 Zentimeter bei Cathay Pacific und 18,7 Zoll oder 47,50 Zentimeter bei Cathay Dragon. (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 12.02.2018, 09:46 Uhr

Präsentiert von


Weitere Themen aus der Welt der Airlines finden Sie auf Aerotelegraph.com.

Artikel zum Thema

Mallorca-Flüge kosten bis zu zweimal mehr

SonntagsZeitung Nach dem Konkurs von Air Berlin werden Inselferien ab der Schweiz teurer. Wer in die Bresche springen könnte. Mehr...

Nachfrage nach neuen Flugzeugen ist kaum mehr zu bewältigen

Die Flugzeughersteller Airbus und Boeing wollen die Produktion noch stärker als geplant ausweiten. Das ist gar nicht so einfach. Mehr...

Das ist Boeings neuer Überflieger

Der Erfolg des 737er-Modells entscheidet über die Zukunft des US-Flugzeugbauers. Denn Airbus ist in dem Marktsegment davongeflogen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Berufsbegleitend. flexibel. digital.

Berufstätige wollen zunehmend zeit- und ortsunabhängig studieren.

Blogs

Zum Runden Leder Informative Infografik

KulturStattBern Drifting through the night

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Die Welt in Bildern

Verzweiflungstat: Ein Anwohner leert im Stadtteil Quezon der philippinischen Stadt Manila einen Einer voll Wasser ins Flammenmeer. Gegen 300 Familien wurden durch den Grossbransd obdachlos.(23.Mai 2018)
(Bild: Aaron Favila/AP) Mehr...