Zum Hauptinhalt springen

Carrefour bekommt neuen Chef

Paris Europas grösster Handelskonzern Carrefour bekommt einen neuen Vorstandsvorsitzenden.

Georges Plassat, derzeit noch Chef der französischen Textilgruppe Vivarte, werde zum 18. Juni das Amt von Lars Olofsson übernehmen, teilte Carrefour am Montag in Paris mit. Der Wechsel soll nach der Hauptversammlung des Konzerns erfolgen. Plassant wird den Angaben zufolge bereits im April bei Carrefour anfangen und für eine kurze Übergangszeit als Chief Operating Officer (COO) das Tagesgeschäft verantworten. Über einen Wechsel an der Carrefour-Spitze war schon seit längerem spekuliert worden. Olofsson, der Carrefour seit 2009 leitet, geriet zunehmend wegen der schlechten Ergebnisse des Konzerns unter Druck. Mehrfach musste Olofsson während seiner Amtszeit die Gewinnerwartungen nach unten korrigieren, allein dreimal im vergangen Jahr. Auch der bereits eingeleitete Konzernumbau brachte bislang nicht die erhofften Resultate. Für das vierte Quartal meldete Carrefour erst vor kurzem erneut sinkende Umsätze. Für das Gesamtjahr 2011 rechnet das Unternehmen mit einem Rückgang beim operativen Ergebnis von bis zu 20 Prozent. Plassat soll nun das Steuer herumreissen. Vor seiner Zeit bei Vivarte leitete er bei Carrefour das Spanien-Geschäft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch