Zum Hauptinhalt springen

Wer das Grosi billig pflegen lässt, riskiert eine Busse

1990 Franken pro Monat für eine 24-Stunden-Betreuung aus der Slowakei: Achtung, im Pflege-Geschäft gibts illegale Angebote.

Die Löhne der Slowiss-Betreuerinnen liegen unter allen Minimalstandards: Eine betagte Frau wird gepflegt. Foto: iStock
Die Löhne der Slowiss-Betreuerinnen liegen unter allen Minimalstandards: Eine betagte Frau wird gepflegt. Foto: iStock

Der Aufenthalt in einem Pflegeheim kostet im Durchschnitt knapp 9000 Franken im Monat. Für eine 24-Stunden-Betreuung zu Hause verlangen einige Schweizer Anbieter mehr als 13'000 Franken. Der billigste und gleichzeitig auch einer der grössten Vermittler unterbietet den Preis für die gleiche Dienstleistung deutlich: «Ab 1990 Franken» monatlich verspricht er Betreuung «auf höchstem Niveau» rund um die Uhr durch «ausgebildetes Personal».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.