Zum Hauptinhalt springen

Belimo steigert Gewinn um einen Viertel

Trotz des hohen Franken-Kurses hat Belimo den Gewinn im letzten Jahr um ein Viertel Prozent gesteigert.

Unter dem Strich verdiente die in der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik tätige Gruppe 61,3 Millionen Franken. Der Betriebsgewinn (EBIT) erhöhte sich gar um gut ein Drittel 34,5 Prozent auf 83,2 Millionen Franken, es Belimo am Montag in einem Communiqué bekannt gab. Damit hat das Unternehmen gemäss der Nachrichtenagentur AWP die Erwartungen der Analysten in etwa getroffen. Der Umsatz stieg um 10,5 Prozent auf 426,4 Millionen Franken, wie Belimo bereits im Januar bekannt gegeben hatte. Dabei bekam Belimo den starken Franken zu spüren: In lokalen Währungen wäre der Umsatz um 14,7 Prozent gestiegen, hiess es. Man habe in allen Märkten wachsen und Marktanteile gewinnen können. Besonders stark erhöhte sich der Umsatz (in lokalen Währungen) in der Region Asien/Pazifik, gefolgt von Europa und Amerika. Belimo macht seine Geschäfte mit Antriebslösungen zur Regelung und Steuerung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Die Dividende soll von 40 Fr. im Vorjahr auf 55 Fr. erhöht werden. Für das laufende Jahr macht Belimo keine konkrete Prognose.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch