Zum Hauptinhalt springen

Banque Profil de Gestion mit Millionenverlust im ersten Quartal

Die Genfer Privatbank Profil de Gestion hat im ersten Quartal 2011 einen Verlust von 1,3 Millionen

Fr. erlitten. Die Einnahmen sanken im Vergleich zum Vorjahresquartal von 3,4 Millionen auf 3,3 Millionen Franken. Die Bank begründete den Quartalsverlust in ihrer Mitteilung mit höheren Kosten: Die Banque Profil de Gestion habe im Verlauf des letzten Jahres und im 2011 mehrere Vermögensverwalter eingestellt, um das Kerngeschäft der Bank, das Private Banking, zu stärken. Das letzte Geschäftsjahr hatte die Genfer Privatbank wegen Rückstellungen und ausserordentlichen Wertberichtigungen mit einem Reinverlust von 4,88 Millionen Fr. abgeschlossen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch