Zum Hauptinhalt springen

Banken Julius Bär mit Rekord bei verwalteten Vermögen

Die Bank Julius Bär hat bei den verwalteten Vermögen ein Rekordhoch erreicht.

Ende August betrugen sie 184 Milliarden Franken. Das sind 14 Milliarden oder 8 Prozent mehr als Ende 2011, wie die Bank am Dienstag zusätzlich zur Ankündigung von Sparmassnahmen mitteilte Der Netto-Neugeldzufluss habe nahe am oberen Ende des mittelfristigen Zielbands von 6 Prozent gelegen. Dagegen sei die Bruttomarge in den ersten acht Monaten leicht unter die für die ersten sechs Monate 2012 ausgewiesenen 0,98 Prozent gefallen. Das Total der Kundenvermögen stieg seit Anfang Jahr um 7 Prozent auf 276 Milliarden Franken. Dazu trugen auch die positive Marktentwicklung sowie positive Währungseffekte bei.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch