Zum Hauptinhalt springen

BancaStato übernimmt Tessiner Geschäft der Luzerner Kantonalbank

Die Banca dello Stato del Cantone Ticino übernimmt ab dem 1.

Oktober den Tessiner Geschäftsbereich des Private Banking der Luzerner Kantonalbank (LUKB). Die Filiale der LUKB in Chiasso werde geschlossen, teilte die BancaStato am Dienstag mit. Das Tessiner Finanzunternehmen wolle das Segment Private Banking weiter ausbauen, um wirtschaftlich weniger vom Tessiner Immmobilienmarkt abhängig zu sein, heisst es in dem Communiqué weiter. Die LUKB wiederum plane, sich auf den deutschsprachigen Kundenkreis zu konzentrieren. Die Übernahme habe gemäss BancaStato keine Entlassungen zur Folge. Von den aktuell sieben Mitarbeitern des Private Bankings der LUKB in Chiasso würden drei zur BancaStato wechseln. Die vier weiteren Angestellten gingen in Pension.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch