Zum Hauptinhalt springen

Auch Onlinehandel in den USA meldet Umsatzplus am «Black Friday»

New York Nach dem klassischen Einzelhandel haben auch Online-Verkäufer in den USA für den Beginn des Weihnachtsgeschäfts ein deutliches Umsatzplus gemeldet.

Wie der Marktforscher comScore am Sonntag mitteilte, wurden am ersten Werktag nach Thanksgiving über das Internet Waren im Wert von 816 Millionen Dollar verkauft. Dies sind 26 Prozent mehr als am «Black Friday» vor einem Jahr. An Thanksgiving selbst seien 479 Millionen Dollar umgesetzt worden - dies entspreche einer Steigerung von 18 Prozent. Der klassische Einzelhandel erlebte am diesjährigen «Black Friday» dem Institut ShopperTrak zufolge ein Umsatzplus von sieben Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch