Zum Hauptinhalt springen

Apple will in den USA weitere Samsung-Produkte verbieten lassen

San Jose Apple lässt im Streit mit seinem Technologie- Konkurrenten Samsung in den USA nicht locker: Beim Bundesbezirksgericht in San Jose stellte der US-Konzern am Freitag den Antrag, vier weitere «Nachahmer-Produkte» von Samsung zu verbieten.

Darunter befindet sich auch das neue Smartphone Galaxy S III des südkoreanischen Herstellers. Apple hatte in seiner Klage vom April 17 Samsung-Produkte aufgelistet, die gegen Apple-Patente verstiessen. Nun legte der Konzern eine Liste mit 21 Produkten vor. Am 24. August hatte eine US-Jury Samsung wegen Kopieren von Apple- Designs zu einer Zahlung von 1,05 Milliarden Dollar verurteilt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch