Zum Hauptinhalt springen

Abtretender Postchef Bucher soll in den Verwaltungsrat von Valiant

Die Valiant Bank hat die Nachfolge im Verwaltungsrat geplant: Der abtretende Postchef Jürg Bucher soll an der kommenden Generalversammlung im Mai ins Gremium gewählt werden und dessen Vorsitz übernehmen.

Der jetzige Valiant-Präsident Kurt Streit wird an der Generalversammlung 2013 nicht mehr zur Wiederwahl antreten, wie die Bank am Mittwoch mitteilte. Zudem haben sich der Vizepräsident Markus Häusermann sowie die Mitglieder Marc Alain Christen und Roland Ramseier entschlossen, an der kommenden Generalversammlung nicht mehr zur Wiederwahl anzutreten. Damit scheiden die drei amtsältesten Valiant- Verwaltungsräte aus, heisst es in der Mitteilung. Als Chef der Post wird Jürg Bucher im kommenden September von Susanne Ruoff ersetzt. Valiant gab am Mittwoch zugleich seine Geschäftsergebnisse des vergangenen Jahres bekannt. Der Konzerngewinn der Bank ist um 4,2 Prozent auf 127,6 Millionen Fr. gewachsen. Die Kundenausleihungen haben um 1,4 Prozent auf 21,4 Milliarden Fr. zugenommen, während die Kundengelder sich um 3,7 Prozent auf 17,5 Milliarden Franken erhöht haben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch