Zum Hauptinhalt springen

ABB erhält Service-Auftrag für Windparks in der Nordsee

Der Technologiekonzern ABB hat vom deutsch- holländischen Übertragungsnetzbetreiber Tennet einen weiteren Auftrag erhalten.

Er bezieht sich auf Service und Wartung einer Leitung, die den Strom von Offshore-Windparks in der Nordsee zum deutschen Festlandnetz überträgt. Dass ABB die Stromleitung des Weiteren auch gleich selbst bauen wird, hatte das Unternehmen bereits im vergangenen August bekanntgegeben. ABB übernimmt dabei die Entwicklung, Konstruktion, Lieferung und Installation der Offshore-Plattform, der Offshore- und Onshore-Umrichterstationen sowie der Land- und Seekabelsysteme. Das Auftragsvolumen für das gesamte Projekt beläuft sich auf rund 1 Milliarden Dollar und ist damit der bisher grösste Stromübertragungsauftrag in der Unternehmensgeschichte. Das aktuelle Projekt ist für ABB bereits der dritte Auftrag betreffend Anbindung von Offshore-Windparks in Deutschland.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch