Zum Hauptinhalt springen

880 Manager müssen draussen bleiben

Das Swiss Economic Forum ist wiederum deutlich überbucht. Deshalb musste das Los entscheiden, wer im Juni nach Interlaken fahren darf.

Nicht für alle Manager hat es Platz in Interlaken.
Nicht für alle Manager hat es Platz in Interlaken.
Keystone

Drei Jahre haben Stefan Linder und Peter Stähli gebraucht, um Ratan Tata als Referent zu gewinnen. Nun hat es geklappt: Der 77-jährige indische Unternehmer wird am 5. Juni am Swiss Economic Forum (SEF) in Interlaken auftreten. «Wir mussten zuerst in seinem Beziehungsnetz Kontakte knüpfen», sagt Linder, «als wir in Indien waren, konnten wir schliesslich mit seinem persönlichen Assistenten sprechen.» Dann endlich sei die Zusage gekommen, mit Tata selbst habe er aber erst telefoniert. Ratan Tata leitete bis 2012 das gleichnamige indische Industriekonglomerat und gilt nicht als jemand, der gerne in der ­Öffentlichkeit steht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.