Zum Hauptinhalt springen

- Märkte Euro klettert nach Euro-Gipfel über Marke von 1,40 Dollar

Der Euro hat nach dem zweiten entscheidenden Euro-Gipfel zur Schuldenkrise zugelegt.

Die europäische Gemeinschaftswährung kletterte am Donnerstagmorgen zwischenzeitlich über die Marke von 1,40 US-Dollar. Der Euro notierte damit gegenüber dem Dollar über einen Cent höher als am späten Vorabend. Gegenüber dem Schweizer Franken haben sowohl der Euro wie auch der Dollar kurzzeitig etwas nachgegeben. Ein Euro kostete in der Nacht zwischenzeitlich weniger als 1,2240, der Wechselkurs pendelte sich danach wieder zwischen 1,2260 und 1,2270 ein. Der Dollar wurde derweil für weniger als 87,6 Rappen gehandelt, nachdem der Kurs am Vorabend noch über 88,2 Rappen lag.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch