Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sweet Home: 10 Ideen zum MitnehmenWieso es sich mit Koffern gut wohnen lässt

Foto über: Adirondack Girl at Heart

1 — Sie strahlen etwas Geheimnisvolles aus

Schatzkisten: Alte und neue Koffer als Staumöbel kombiniert. Foto über: Poppy Talk

2 — Sie sind stilvoll

Très chic: Edle Vintagemodelle als Ablagemöbel gestapelt. Foto über: Pinterest

3 — Sie sind persönlich

Freundlich: Ein Stapel Koffer als persönlich wirkendes Nachttischchen. Foto über: Greige Design

4 — Sie passen überall rein

Untergemischt: Bücher und kleine Koffer teilen sich den Platz auf dem Regal. Foto über: Pop Rocky

Shoppingtipp

5 — Es gibt auch neue Versionen

Bunt: Farbige Metallkoffer im Vintagestil als Stauboxen. Foto: Made

6 — Sie haben eine spannende Vergangenheit

Glanzstück: Antiker Seemannskoffer als elegantes Möbel eingesetzt. Bild über: SF Girl

7 — Sie kommen auch als Luxusmodelle

Erste Klasse: Ein Louis-Vuitton-Vintagekoffer ist, mit einer Glasplatte versehen, ein luxuriöses Möbel geworden. Foto über: Honestly WTF

8 — Sie sind zuverlässig

Solide: Seemannstruhe als Schlafzimmermöbel. Foto über: Lily

9 — Sie haben auch leichte Seiten

Die Korbversion: Korbtruhe als Extrastauraum unter einem Ablagetisch. Foto über: Emilia Lua

10 — Sie zeigen, dass auch Wohnen eine Reise ist

Wartezimmer: Eine charmante Leseecke, die dazu einlädt, ein bisschen zu verweilen im Alltag. Foto über: Centsational Style
3 Kommentare
Sortieren nach:
    MarianneW

    Ich habe selber so ein grüner Überseekoffer 1968 von meinen Bostoner Zeit mitgebracht; er ist jetzt mein Nachttischli…..