Zum Hauptinhalt springen

Fake News rund um CoronaHelfen Sie mit, Falschmeldungen einzudämmen

Kettenbriefe, Verschwörungstheoretiker-Videos und Fake News: wie Sie Ihre Freunde davon abhalten, diese Dinge in Umlauf zu bringen.

Man muss sich nicht verspotten lassen, bloss weil man sich wegen des Virus echte Sorgen macht.
Video: Matthias Schüssler

Nebst der Pandemie gibt es auch die Infodemie: So bezeichnet die Weltgesundheitsorganisation die Flut an Falschinformationen, die in den sozialen Medien kursieren und über die Messenger Verbreitung finden. Dass das nicht bloss alarmistische Übertreibungen sind, kann jeder feststellen, der Facebook, Twitter und Instagram nutzt und ein Konto bei Whatsapp hat: Die Zunahme der fragwürdigen und problematischen Postings ist offenkundig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.