Zum Hauptinhalt springen

Notfallanordnung statt PatientenverfügungSo planen Sie jetzt den Worst Case

Das Coronavirus sorgt für eine starke Nachfrage nach Patientenverfügungen. Mit diesen zwölf Fragen, die für die aktuelle Pandemie erstellt wurden, sollten sich Interessierte jetzt auseinandersetzen.

Ein schwerer Verlauf einer Covid-19-Infektion erfordert eine intensivmedizinische Betreuung.
Ein schwerer Verlauf einer Covid-19-Infektion erfordert eine intensivmedizinische Betreuung.
Foto: Jean-Christophe Bott, Keystone

Im Internet stünden viele vorgefertigte Patientenverfügungen gratis zur Verfügung, «doch leider sind rund 90 Prozent davon unbrauchbar», sagt Tanja Krones, leitende Ärztin für klinische Ethik am Universitätsspital Zürich. Schon seit mehreren Jahren arbeitet sie mit anderen Fachleuten am Konzept «Advance Care Planning».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.