Zum Hauptinhalt springen

Vergessene Oper über den FrauenheldenWie eine Schweizer Dame Casanova vor dem Kloster bewahrte

Giacomo Casanovas erotische Abenteuer in Solothurn hat der Zürcher Paul Burkhard 1943 in eine Oper gepackt. Das Theater Orchester Biel Solothurn bringt sie neu auf die Bühne.

Der Komponist Paul Burkhard erfand seine eingängigen Melodien gerne am Klavier (undatierte Aufnahme).
Der Komponist Paul Burkhard erfand seine eingängigen Melodien gerne am Klavier (undatierte Aufnahme).
Foto: Keystone

«Casanova in der Schweiz»: Welch knalliger Titel für eine Oper. Wer möchte da nicht sogleich wissen, welche Herzen (und wie viele!) der charismatische Tunichtgut im 18. Jahrhundert in der Schweiz gebrochen hat. Paul Burkhard, der Schöpfer von Welthits wie «O mein Papa», Evergreens wie «D Zäller Wiehnacht» oder «Die kleine Niederdorfoper» zeigte sich jedenfalls sehr interessiert am skandalträchtigen Thema. Als ihm Richard Schweizer, Dramatiker und Vizedirektor des Zürcher Schauspielhauses, von seinem Libretto zu Casanovas Aufenthalt erzählt und ihn fragt, ob er nicht Lust habe, den Text zur Oper zu vervollständigen, da überlegt der Zürcher Komponist nicht lange.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.