Zum Hauptinhalt springen

Zeitung aus der ReitschuleWie ein linksautonomes Medium die Bundesstadt aufmischt

Die Zeitung «Megafon» markiert neuerdings angriffige Präsenz auf dem Medienplatz Bern und sorgt selbst bei Linken für rote Köpfe. Wer steckt dahinter?

Allzu sehr in Szene setzen wollen sie sich dann doch nicht: Basil Schöni, Paula Grüter, David Fürst, Jérémie Reusser vom «Megafon».
Allzu sehr in Szene setzen wollen sie sich dann doch nicht: Basil Schöni, Paula Grüter, David Fürst, Jérémie Reusser vom «Megafon».
Foto: Adrian Moser

Was hat der Steinkauz-Nachwuchs im Basler Zoo mit der bernischen Asylpolitik zu tun? Freilich wenig, doch durch das «Megafon» sind sie miteinander verbunden. Die Zeitung aus der Berner Reitschule nimmt sich sowohl dem einen als auch dem anderen Thema an und würzt es je nachdem mit Schärfe, Spott oder Tiefsinn. Mit ihren Beiträgen mischt sie inzwischen ernsthaft in der Berner Polit- und Medienwelt mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.