Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Verrückte MeisterstorysWie ein geniales Foul die goldene Zürcher Ära einläutete

Adrien Plavsic kann es kaum fassen: Der Kanadier hat nach 59:50 zum Titel getroffen.

2000 – Plavsic trägt sich in die Annalen ein

2001 – der schwedische Tell

Der Puck ist weg, jetzt muss ihm Morgan Samuelsson nur noch hinterherschauen, bis er einschlägt.

2008 – Sulander zeigt’s nochmals allen

Es ist geschafft! Penaltyheld Ari Sulander sprintet für den Jubel zur Spielerbank.

2012 – diesmal erst bei 59:58

Mit ihm hatte niemand gerechnet: Steve McCarthy, Meisterschütze 2012.

2014 – Nilssons Lächeln

2018 – Segers perfekter Abschluss

Schöner kann man nicht abtreten: Mathias Seger mit dem Meisterpokal.